Deutsch  English  Dansk  Francaise 

 

Name:

Elmar Duffner

Position:

CEO

Firm: 

Poggenpohl Möbelwerke GmbH

Branche:

Premium - Küchenhersteller

Projekt / Zielsetzung
A) Strategische Distributionsentwicklung (Deutschland):  
Konfligierende Vertriebskanäle und -formate durch gewachsene Strukturen und stagnierende Umsätze in einem unter Druck stehenden deutschen Markt hemmten 2003 das Wachstumspotenzial von Poggenpohl.

Die durch KMC begleitete strategische Distributionsentwicklung von Poggenpohl zielte darauf ab, durch ein klar definiertes Strukturkonzept nachhaltiges Wachstum zu generieren und das Unternehmen langfristig erfolgreich im Markt zu positionieren. Der marktorientierte Analyseansatz mit Fokus auf die Aufdeckung relevanter Potenziale führte zur Entwicklung eines innovativen Qualifikationskonzeptes zur Entwicklung der Partnerschaft mit den Handelspartnern
Die definierten strategischen Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass Poggenpohl konträr zum stagnierenden Markt, seinen Marktanteil erhöhen und seine Position im Markt festigen konnte.   

B) Shop-Turnaround-Programm (Kopenhagen, Dänemark):
Unterdurchschnittliche Performance des Poggenpohl Shops in Kopenhagen in den Jahren bis 2002; Unklarheit über mögliche Gründe und Auslöser für die fehlende Wettbewerbsfähigkeit im dänischen Premium Küchenmarkt.

Retail is Detail: Strategische Preis- und Produktpositionierungsanalyse sowie operative Shopanalyse gekoppelt an einen Testkauf-Benchmarkprozess zu unmittelbaren Wettbewerbern. Ergebnis: Identifikation von konkreten Schwachstellen und Definition von Maßnahmen und KPIs mit Hinblick auf Personal, Shop-Flächenvermarktung und Bearbeitung des Objektmarktes führten zu einem erfolgreichen Turnaround und einer Rückkehr zu profitablem Wachstum.

Zusammenarbeit mit KMC
Für Poggenpohl war bei der Zusammenarbeit mit KMC ganz wesentlich, dass wir mit einem Berater zusammen arbeiten, der die richtige Mischung aus analytischer Intelligenz und ergebnisorientierter Umsetzung mitbringt. Wir haben die Berater von KMC als Partner kennengelernt, die unseren Mitarbeitern pragmatisch zur Seite standen, die richtigen Fragen stellten und sich erfolgreich in unsere Teams integrierten. Diese Vorgehensweise produzierte Ergebnisse, die die Investition in den Beratungspartner schnell amortisieren.

                                                                                                          Oktober 2008